Im Rahmen unserer Dienstleistungen im Bereich der gesetzlichen Vorgaben und Regelungen bieten wir im Sektor Nahrungsergänzungsmittel eine umfassende Unterstützung in allen Produkt-Phasen – angefangen von der Entwicklung bis hin zur Einführung auf dem Markt. Der Umfang unserer Kompetenzen umfasst:
  • Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln,
  • Vorbereitung oder eine Analyse der Kennzeichnung der Nahrungsergänzungsmittel,
  • Notifizierung von Nahrungsergänzungsmitteln,
  • Unterstützung im Bereich der Erlangung des Freihandelszertifikats (FSC- Free Sale Certificate).

Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln,

Im Rahmen der Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln bieten wir unseren Kunden eine vollständige Unterstützung bei der Erarbeitung der Zusammensetzung der neuen Produkte. Vor dem Beginn der Arbeiten führen unsere Spezialisten eine Analyse des aktuellen Portfolios des Kunden durch, um seine Bedürfnisse und Schwerpunkte kennenzulernen. Als nächstes schlagen wir eine theoretische Zusammensetzung des neuen Nahrungsergänzungsmittels basierend auf den aktuellen Markttrends, Monographien, wissenschaftlichen Abhandlungen und den neuesten Expertenvorschlägen. Die Komposition der aktiven Inhaltsstoffe wird im Hinblick auf die Erfüllung der Anforderungen des Lebensmittelrechts und anderer nationaler und EU-Regelungen bewertet. Im Endeffekt erhält der Kunde einen Vorschlag der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung des neuen Nahrungsergänzungsmittels mit der entsprechend gewählten, empfohlenen Tagesdosis und der Altersgruppe. Die endgültige Zusammensetzung des Präparats wird nach der Beendigung der technologischen Arbeiten am Produkt bestätigt.

Vorbereitung und Analyse der Kennzeichnung der Nahrungsergänzungsmittel,

Die von uns angebotenen Arbeiten im Bereich der gesetzlichen Regelungen und Vorgaben im Rahmen der Vorbereitung der Kennzeichnung der Nahrungsergänzungsmittel umfassen: die Erarbeitung des Inhalts für die zu bedruckenden Produkt-Materialien gemäß den EU-Vorschriften und nationalen Vorschriften und den Beschlüssen des Nahrungsergänzungsmittel-Teams (des Gutachtungs- und Beratungsorgans der Obersten Sanitärinspektion – GIS) Die Lebensmittel, darunter die Nahrungsergänzungsmittel, die nicht die in den Vorschriften bestimmten Rechtsanforderungen erfüllen, darunter die Anforderungen der ordnungsgemäßen Kennzeichnung, dürfen nicht in Polen und in den anderen Ländern der Europäischen Union in Verkehr gebracht werden. Wenn ein Nahrungsergänzungsmittel nicht die rechtlichen Anforderungen erfüllt, kann der staatliche Kreissanitärinspektor sein Inverkehrbringen verbieten oder ihn aus dem Verkehr in Polen zurückziehen.

Notifizierung der Nahrungsergänzungsmittel

Curtis Health Caps bietet ihren Kunden Unterstützung im Bereich des Inverkehrbringens von Nahrungsergänzungsmitteln, und bietet ihre Dienste bei des Meldung der Nahrungsergänzungsmittel im GIS (Oberste Sanitärinspektion) an. Nach dem Gesetz über die Sicherheit der Lebensmittel und der Ernährung vom 25. August 2006 sollte ein im Lebensmittelsektor tätiges Unternehmen vor der Markteinführung des Nahrungsergänzungsmittels über diese Tatsache GIS informieren. Das interessierte Unternehmen oder sein Bevollmächtigter meldet sich über das Formular im Elektronischen Benachrichtigungssystem auf der Regierungs-Internetseite von GIS an.

Unterstützung im Bereich der Erlangung des Freihandelszertifikats (FSC- Free Sale Certificate)

Im Rahmen unserer Dienstleistungen im Bereich der gesetzlichen Regelungen und Vorgaben unterstützen wir unsere Kunden bei Tätigkeiten, die zur Erlangung des Freihandelszertifikats – FSC erforderlich sind. Wir bieten Folgendes an:
  • Bewertung oder Vorbereitung der Kennzeichnung des Nahrungsergänzungsmittels für den Bedarf der Einholung von FSC,
  • Benachrichtigung von GIS über die Absicht der Markteinführung des Produkts,
  • Einreichen des Antrags bei dem Staatlichen Kreissanitärinspektor.
Die Nahrungsergänzungsmittel-Branche bildet einen sich dynamisch entwickelnden Markt, dessen Reichweite sogar über die Europäische Union hinausreicht. Dies ist mit der Notwendigkeit des Exports in die Drittländer verbunden. In vielen außereuropäischen Ländern wird beim Knüpfen von Geschäftsbeziehungen die Vorlage eines sog. Freihandelszertifikats verlangt (engl. Free Sale Certificate – FSC). Dieses Dokument ist eine Bestätigung dafür, dass ein konkretes Nahrungsergänzungsmittel legal in Verkehr gebracht und in Polen angewendet wurde. Solche Bestätigung der Konformität des Produkts mit dem polnischen und dem EU-Recht wird oft von den Geschäftspartnern außerhalb der Europäischen Union verlangt.

© Curtis Health Caps. All rights reserved.